Im Jahre 1838 öffnete die Marty’sche Apotheke am Landsgemeindeplatz ihre Türen für ihre Kundschaft – und 180 Jahre später begrüsst die Apotheke Moor AG am selben Standort ihre Kundinnen und Kunden.

Beim Brand von Glarus im Jahre 1861 war diese Apotheke das zweite Haus, das von den Flammen ergriffen wurde. Dank der schnellen Hilfe der Feuerwehr brannte nur der schöne Glarnergiebel ab, der dann durch ein neuaufgebautes drittes Stockwerk ersetzt wurde. In den folgenden Jahrzehnten wuchs das Gebäude durch einen An- und Aufbau noch etwas an, blieb aber im sonstigen Erscheinungsbild seit da unverändert.

Seit 1836 war die Apotheke im Besitz von fünf Familien, welche diese meist über längere Zeit führten: Bis ins Jahr 1892 führten sie Balthasar Marty und seine Söhne, ehe Fritz Bäbler und ab 1902 Hans Wegelin übernahmen. Nach dem Tode von Hans führte erst seine Frau und im Anschluss sein Sohn das Geschäft weiter. 1972 wurde der Standort zur Apotheke Zimmermann und 1989 zur Apotheke Moor.

Röbi Moor führte die Apotheke während 15 Jahren mit Leidenschaft, ehe er 2004 überraschend verstarb. Nach seinem Tod übernahm seine Frau Vreni die Geschicke in Zusammenarbeit mit der neuen Geschäftsführerin Regula Ries, welche bereits seit vielen Jahren in der Apotheke arbeitete. Nach dem abermals überraschenden Tod von Vreni im Jahr 2014 trat Sohn Reto in die Fussstapfen, um die Tradition des Familienunternehmens weiterzuführen, womit sich die Geschichte der Familie Wegelin wiederholt.

2020 beginnt in der Apotheke in Glarus eine neue Ära. Im Sinne einer langfristigen Nachfolgeplanung hat sich der bisherige Besitzer Reto Moor entschieden, die Apotheke am Landsgemeindeplatz an Herrn Dr. Oliver Kuonen zu übergeben.

«Als Inhaber und Apotheker habe ich mir einen qualitativ hochstehenden Dienst am Kunden, die individuelle Beratung und ein ganzheitliches Gesundheitsmanagement auf die Fahne geschrieben. Wir wollen ein verlässlicher Partner in allen Bereichen der Gesundheit sein und Sie sowohl mit Schulmedizin, Komplementärmedizin und Ernährungsberatung fit halten. In einer Landapotheke sind Menschen keine anonymen Kunden, man kennt sich und vertraut einander. Glarus und insbesondere das Militärspital kenne ich aus unzähligen Diensttagen sehr gut, und als geborener Walliser gefallen mir speziell die wunderbaren Berge rundherum. Das Pharmazie-Studium absolvierte ich an der ETH Zürich, wo ich im Anschluss darauf auch meine Doktorarbeit geschrieben habe. Mein Leistungsausweis ist eine breite Erfahrung in leitenden Positionen bei Novartis in verschiedenen therapeutischen Bereichen. Vor fast 5 Jahren habe ich dann die Höfner Apotheke in Wollerau übernommen, und kenne daher die Bedürfnisse der Bevölkerung für eine lokal verankerte Apotheke sehr gut.»

«Bei den Mitarbeitern und dem breiten Produktportfolio von weit über 10´000 Artikeln bleibt alles wie bisher. Auch die beliebten Hausspezialitäten werden wir weiterhin selber bei uns in der Apotheke herstellen. Neu wird der Name der Apotheke sein: Apotheke Glarus tritt anstelle des bisher mit der Inhaberfamilie verbundenen Namen Apotheke Moor. So soll unsere starke Verankerung in der Region auch im Namen widerspiegelt werden. Auf vielfachen Wunsch unserer Kunden wird die Apotheke Glarus neu auch am Donnerstag für Sie offen sein.»

«Ein besonderes Anliegen», so Herr Dr. Kuonen, «ist mir, die Apotheke als niederschwellige Anlauf- und Beratungsstelle für alle Belange in den Bereichen Gesundheit, Krankheit, Ernährung und Schönheit zu etablieren. Die Apotheke soll ein breit aufgestelltes Gesundheitszentrum sein, in welchem neben der Beratung und der Abgabe von Arznei- und Naturheilmitteln, auch vermehrt medizinische Dienstleistungen angeboten werden. Beispiele dafür sind der Allergie-Check, der Herz-Check, die Messungen von Blutzucker, Blutfetten und dem Blutdruck, sowie sobald wir die Bewilligung dafür erhalten haben, auch das Impfen und die Impfberatung. Ein spezialisiertes Team wird Sie zudem zum Thema Ernährung beraten und betreuen.»

«Ich freue mich in den kommenden Monaten viele von Ihnen kennenlernen zu dürfen und Sie vielleicht schon bald persönlich in unserer Apotheke am Landsgemeindeplatz begrüssen zu dürfen. In diesem doppelten Sinne „Herzlich willkommen“».